FAIRER HANDEL IN DER STADT ULM – TITEL “FAIRTRADE TOWN” WIRD ZUM DRITTEN MAL ERNEUERT

Mai 17, 2022

Immer mehr Konsument*innen achten beim Einkauf auf fair gehandelte Waren und Produkte, bei deren Herstellung bestimmte soziale, ökologische und ökonomische Kriterien eingehalten werden. Bereits seit 2014 darf sich Ulm mit dem Titel “Fairtrade Town” schmücken. Die Auszeichnung gilt jeweils für zwei Jahre und muss dann erneuert werden. Das ist Ulm nun zum dritten Mal in Folge gelungen: Die Stadt Ulm erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns-Kampagne. Sie trägt den Titel nun für weitere zwei Jahre und baut ihr Engagement kräftig aus.

Oberbürgermeister Gunter Czisch freut sich über die Verlängerung des Titels: “Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in Ulm. Lokale Akteure aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft arbeiten hier für das gemeinsame Ziel eng zusammen”.
Das Thema Fairtrade gewinnt auch im Zusammenhang mit der Diskussion um Nachhaltigkeit immer mehr an Bedeutung.
Auf der Webseite www.ulm-handelt-fair.de können sich Interessierte informieren und Adressen finden, welche Geschäfte und Gastrobetriebe sich in Ulm für fairen Handel engagieren oder faire Produkte im Angebot haben.

INFO
Der Eintrag auf der Webseite www.ulm-handelt-fair.de ist kostenfrei. Die lokale Agenda Ulm nimmt gerne noch weitere Adressen auf, sofern es sich um inhabergeführte Geschäfte und Gastronomiebetriebe und nicht um die Filiale einer Kette handelt. Voraussetzung ist, dass mindestens zwei fair gehandelte Produkte angeboten werden.

 

Mehr Neuigkeiten

Forum Grün vom 22. Juli bis 17. September im m25

Forum Grün vom 22. Juli bis 17. September im m25

Eine weitere spannende Ausstellung mit Rahmenprogramm rund um nachhaltige Themen erwartet Sie diesen Sommer vom 22. Juli bis 17. September im m25: Ulm braucht Grün, denn Grün verbessert die Aufenthaltsqualität, ist gut für die Luftqualität und die Gesundheit, bietet...

mehr lesen